Kategorien
Geschäftsideen Tipps für Online Unternehmer

Traffic auf der Webseite steigern

Zunächst sollte man sich fragen, was genau Traffic begünstigt und welche Arten es eigentlich gibt, wenn man Traffic auf der Webseite steigern will.

Wir unterscheiden zwischen direktem Traffic, organischem Traffic, bezahltem Traffic, Organischer Sozial Media Traffic, Referral Traffic und E- Mail Traffic

Direkter Traffic,

ist, wenn deine Besucher direkt auf deiner Webseite, Landingpage oder Online Shop landen, da sie deine URL direkt eingegeben haben. (Vielleicht hast du ja Flyer oder Visitenkarten im Umlauf)

Organischer Traffic (SEO),

darunter versteht man, dass man seine Webseite so gut optimiert, dass Suchmaschinen deine Seite von allein finden. Dies ist in einem sehr hart umkämpften Markt oft sehr schwierig, mit der Webseite unter die ersten 10 Top Platzierungen zu kommen, aber es ist möglich, damit Traffic auf der Webseite zu steigern.

Bezahlter Search Traffic,

darunter versteht mal bezahlte Werbung beispielsweise über Google Ads damit deine Werbung und deine Webseite in den Top Platzierungen entweder oben oder unten als bezahlte Werbung angezeigt wird. Auch ist es möglich Display Werbungen zu schalten, die bei deinen Zielgruppen dann auch auf anderen Seiten eingeblendet werden.

Bezahlter Social Media Traffic,

du platzierst Werbung auf beispielsweise Facebook oder Instagram. Diese Werbung wird dann deiner Zielgruppe automatisch angezeigt und denen ausgespielt, die für dein Produkt oder deine Dienstleistung passen.

Der User braucht nicht danach zu suchen, sondern hat sich im Vorfeld bereits mit dem Thema beschäftigt. Hast du dir mal beispielsweise bei Zalando ein Paar Schuhe angesehen und sie nicht gekauft? Ist dir aufgefallen, dass dir diese Schuhe auf anderen Seiten erneut angezeigt wurden? Zufall? ..du verstehst was ich meine, stimmts?

Organischer Sozial Traffic,

ist, wenn Interessenten über dein Social Media Profil auf deine Webseite gelangen. Das kann auch über Facebook, Instagram oder beispielsweise auch YouTube geschehen.

Referral Traffic,

bezeichnet man, wenn Interessenten durch Links von anderen Webseiten auf deine Webseite gelangen. Vielleicht hast du einen Beitrag auf einer Webseite kommentiert und durftest dort auch deine URL eingeben. Jedes Mal, wenn jemand dann auf deinen Beitrag auf einer Fremden Seite klickt, wird er auf deine Seite geleitet.

Probiere es aus, du kannst auch diesen Beitrag kommentieren, aber sei Sachlich und kommentiere vernünftig, denn nur so wirst du mit dem Beitrag auch frei geschaltet.

E-Mail Traffic,

bezieht sich auf deine Newsletter die hervorragend mittels Autoresponder versenden lassen. Hier bekommt dein Interessent, nachdem er sich bei dir in den Newsletter eingetragen hat, automatisierte Mails, die ihn immer wieder auf deine Seite zurückholen und somit wieder für Traffic auf deiner Seite sorgen.

Hier solltest du deinem Interessenten interessanten Content liefern, die deinem Interessenten zeigen, dass genau du der Experte bist und er von dir die Information oder Dienstleistung bekommt, na der er sucht. Früher oder später wird er sich dann für dich entscheiden und dein Produkt oder deine Dienstleistung kaufen.

Link Building mit Backlinks,

kann man auch machen, muss es aber clever anstellen, damit die Suchmaschinen auch aktiv werden. Mit Backlinks auf anderen Seiten kannst du die Relevanz deiner Webseite steigern, da ein Link von einer fremden Seite auf deine zeigt.

Das ist ein Zeichen dafür, dass deine Seite auch auf anderen Seiten offensichtlich Akzeptanz findet. Um so mehr Links von anderen Seiten auf deine Seite zeigen, wird es interessant. Aber Vorsicht, es gibt Portale, die dir gleich hinderte von Backlinks versprechen und dieses Versprechen auch meistens einhalten, allerdings sind das Seiten, die nicht relevant sind und auch Google kennt diese Masche und straft dein Ranking daher eher ab, statt dich nach ober zu schieben.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Tipp; Blogbeiträge schreiben die deinem Leser weiterhelfen und diese dann auf gewissen Plattformen posten.

Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat, lass mir doch bitte einen Kommentar da. Du kannst deine URL auch hinterlegen und wenn diese zu meinen Richtlinien passt, schalte ich sie auch frei.

Noch kein Online Business? Dann klick einfach hier!

Du bist bereits Unternehmer und suchst nach kostenlosen Tipps mit denen Du Deine Umsätze steigerst? Dann klick hier und trage Dich in unseren Unternehmer Newsletter ein!

Kategorien
Tipps für Online Unternehmer

Das Geheimnis im Online Handel

Vielleicht hast du dir auch schon oft die Frage gestellt, warum einige Unternehmen sehr viel Erfolg im Online Handel haben und andere wiederum nicht.

Alles beginnt mit der Sichtbarkeit im Internet, denn nicht das du nur einen Online Shop oder eine Webseite online gestellt hast, du musst auch dafür sorgen, dass diese nun auch gefunden wird.

Hierbei sind einige Faktoren wichtig, die du beachten solltest.

Dein Layout sollte schon mal ansprechend sein und du solltest dir selbstkritisch die Frage stellen, würde ich auf dieser Seite nach Produkten oder Informationen suchen?

Wenn nein, ändere zunächst das Layout und bitte vielleicht auch unbeteiligte, also Freunde, Familie oder Bekannte darum, dir ihre ungeschminkte Meinung zu deinem Online Auftritt mitzuteilen. Sei aber bitte nicht sauer, wenn du negative Kritik erntest. Du solltest aus dieser Kritik einen Wert schöpfen, denn dein Umfeld betrachtet diese Seite genau so kritisch, wie alle anderen im Netz. Also, nutzte das Feedback um deine Seite anzupassen.

Nun kommen wir zu einem weiteren Schritt.

Wie schnell lädt deine Seite?

Kann man sich beim öffnen deiner Webseite in Ruhe einen Kaffee kochen, dann solltest du schleunigst handeln. Es gibt kostenlose Tools, mit denen du deinen Speed der Seite messen kannst und solltest.

Meistens sind die Bilder, die du verbaut hast, einfach von der Dateigrösse zu mächtig und deine Seite benötigt zu viel Zeit, diese zu laden. Das solltest du abstellen. Auf unserer Startseite https://www.iqstep.ch findest du ein Tool, mit dem du deine Bilder verkleinern kannst.

Fang damit an und ändere alle Bilder auf deiner Seite. Ja, das macht Arbeit, wird dir aber am Ende viele neue Kunden bescheren.

Wenn du deinen Webshop, dein Online Handel, deine Landingpage oder Webseite schnell nach vorn bringen willst, solltest du dich um dein SEO kümmern. Also, deine Suchmaschinenoptimierung. Hier ein kleiner Beitrag zu diesem Thema!

Deine Webseite oder dein Online Shop sollte auf den einzelnen Seiten SEO Optimiert werden, bevor du mit beispielsweise Google Ads beginnst.

Da wären wir bereits beim nächsten Thema.

Google Ads

Mit Google Ads kann man sogenannte Kampagnen schalten, die im World Wide Web nach genau deiner Zielgruppe Ausschau halten. Da Google deine Seite und dein Zielvorhaben aber erst kennen lernen muss, musst auch du etwas Geduld mitbringen.

Am Anfang wirst du dort die ersten Schlüsselwörter, also Keywords eingeben. Überlege dir daher vorher, was würdest du in die Google Suchleiste eingeben um dein Produkt oder deine Dienstleistung zu finden.

Du hast über Google Ads die Möglichkeit, eine Keyword Analyse zu erstellen, um herauszufinden, ob du der einzige bist, der danach sucht, oder es wirklich Menschen gibt, die mit den Begriffen danach suchen.

Wenn du dann relevante Keyword gefunden hast, kannst du diese dann für deine erste Kampagne benutzen. Google wird nach beginn zunächst einige Tage “lernen” das bedeutet, dass Google nun schaut, wie sehen deine Zielgruppen aus und versucht nun an relevante Zielgruppen deine Kampagne auszuspielen. Google macht dir auch Vorschläge, über evtl. Keyword Änderungen. Also, welches Keyword nichts bringt und welches du an dieser Stelle möglicherweise nehmen könntest. Aber hier bitte auch nicht alles blind übernehmen, denn wie schon erwähnt, Google kennt dein Ziel noch nicht und will nur helfen. Wenn allerdings das vorgeschlagene Keyword nicht zu deinem Vorhaben passt, dann nimmst du es nicht.

Was kannst du noch tun und auf welches Geheimnis vertrauen so viele Online Marketer?

Nutze die sozialen Medien wie Facebook, Twitter, Instagram, Xing, Linkdin usw

Auch hier findest du je nach Branche, Menschen die dein Produkt, deine Dienstleistung richtig gut finden und dafür sorgen werden, dass du schon wieder mehr Menschen auf deiner Webseite begrüssen kannst.

Fazit:

Das Geheimnis im Online Handel ist nicht nur eine Stellschraube, sondern das komplette Gerüst. Alles muss stimmen und du wirst nie fertig sein, dein Projekt zu optimieren.

Jedoch, wenn du dich an einige meiner Vorschläge hier auf dieser Seite hältst, dann wirst du früher oder später mit deinem Online Handel durch die Decke gehen.

Wenn du bereits ein Online Business hast und gerne weitere Tipps bekommen möchtest, dann lade ich dich jetzt ein, dich in den Unternehmer Newsletter einzutragen. Keine Angst, werde dich nicht zu spammen, sondern relevante Tipps schicken, die du umsetzen kannst.

Noch kein Online Business? Dann klick einfach hier!

Kategorien
Tipps für Online Unternehmer

Webseite selber bauen

Nun, man sollte sich vorher klar sein, was genau soll eine solche Webseite bewirken. Willst du einen Shop bauen, oder soll deine Seite nur informativ sein, oder aber auch wirklich für Abschlüsse, also Verkäufe sorgen.

Da gibt es diverse Unterschiede. 

  • fertige Shop Software
  • Baukastensysteme
  • WordPress
  • etc.

Schauen wir uns an, was eine Shop Software können muss.

Wenn du einen Online-Shop erstellen und dir mit dem Verkauf von Artikeln ein Online Business aufbauen möchtest, dann solltest du dich vorab mit einigen verschiedenen Angeboten von Shop Software auseinander setzen.

Denn dank dieser zahlreicher Onlineshop Systeme muss man heute kein Experte im Bereich der Programmierung sein, da die meisten Shop Software-Anbieter Systeme entwickelt haben, die alle wichtigen Arbeiten bei der Entwicklung eines Shops übernehmen können.

Somit ist die Shop Software auch für Einsteiger gut nutzbar. Welche Shop Software eignet sich aber nun am besten, um Kunden anzulocken und zu halten? Sicher gibt es nicht die eine perfekte Software, die alle Kriterien zu 100%  erfüllt. Es lohnt sich immer, einen Shop Software Vergleich durchzuführen. Meist bieten sie ähnliche Funktionen wie:

  • Suchmaschinen Optimierung
  • Verschiedene Designvorlagen
  • Einfache Produktdatenpflege
  • Einbau von Videos und Bildern
  • WooCommerce-Erweiterungen
  • Einbindung von Fremddienstleistern durch Plug & Play
  • etc

Mögliche Anbieter sind:

  • Shopify
  • Shopware
  • Gambio
  • xt:Commerce
  • plentymarkets

Schauen wir uns an, was ein Baukasten bietet.

Baukastensysteme sind sehr leicht aufzubauen und sehen auf den ersten Blick meistens alle sehr gut aus. Also optisch für den, der diese Seite betrachtet. Aber es gibt noch jemanden, der auf diese Seite schaut und entscheidet, ob deine Seite das hält, was sie verspricht. Google ist eine der beliebtesten Suchmaschinen und deren Algorithmus ändert sich ständig und wenn deine neue Webseite da nicht mithalten kann, weil sie nicht optimal SEO optimiert werden kann, wirst du nie auf den ersten 10 Seiten einer Suchanfrage erscheinen.

Mögliche Anbieter sind:

Schauen wir uns an, was WordPress von anderen unterscheidet.

WordPress ist ein kostenloses System, dass man sich, nachdem man sich einen Webspace, also die eigentliche Domain, gesichert hat, installieren kann. Hierbei möchte ich gleich einen kleinen Tipp geben. Es gibt Hostings, die die Installation bereits mit nur einem Klick anbieten. Ein solcher Anbieter ist All-Inkl. Dieser Anbieter verfügt zudem noch über einen hervorragenden Kundenservice, denn gerade am Anfang ist Support sehr wichtig.

Wer nicht so recht weiß, wie man sich dann damit eine gut aussehende Webseite baut, kann sich hierfür Anleitungen holen. Hier meine persönliche Empfehlung: Klick hier auf diesen Link.

Noch kein Online Business? Dann klick einfach hier!

Kategorien
Geschäftsideen Tipps für Online Unternehmer

News, Systeme & mehr

Besuchen Sie auch unseren Blog auf Marketingtrends24.com

Kategorien
Tipps für Online Unternehmer

Jerusalema Abmahnung

Mal ganz ehrlich, wer kennt die Jerusalema Challange nicht.

Diese Videos, die von vielen Institutionen, wie Spitälern, Polizei und auch anderen Einrichtungen gedreht wurden, sollten gute Laune in unsere derzeit schwierige Zeit bringen.

Stattdessen fängt eine Musikfirma nun an, diese Institutionen zu verklagen und jeweils 4.000,- Euro einzufordern. Jerusalema Challenge wird abgemahnt!

Rechtlich sicher korrekt, moralisch jedoch verwerflich. Schämt euch!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Dieser Anwalt spricht über diese Challenge und sieht es genau wie wir. Und genau das hat mich veranlasst, auch diesen in meinen Blog aufzunehmen.

Noch kein Online Business? Dann klick einfach hier!

Kategorien
Tipps für Online Unternehmer

Google Top Platzierung

Wo ist Deine Webseite?

Du weißt es selbst nicht? Dann schaue doch schnell mal nach…

Wenn Du bei Google auf der ersten Seite bist, hast Du alles richtig gemacht, dann brauchst Du mich nicht, Du kannst diesen Beitrag ignorieren…

Wenn aber, Deine Webseite auch auf Seite 2 von Google noch nicht gefunden wird, solltest Du unbedingt weiterlesen, denn was Robert zu sagen hat, wird Dir maßgeblich bei Deinem Erfolg helfen.

Er verrät Dir jetzt ein Geheimnis: Wenn Deine Webseite nicht auf Seite 1 bei Google platziert ist, ist sie schlicht nicht existent. Sie ist dann nicht anders als eine bessere Visitenkarte. Sie bringt Dir gar nicht, null, Nada.

Und das Schlimmste, sie bringt Dir nicht die erhofften Neukunden.

Das ist ein großes Problem, dem Du Dich stellen solltest, wenn Dein Unternehmen überleben soll. Ohne Neukunden stirbt ein Unternehmen. Nutzt Du schon Soziale Netzwerke?

Doch wie kommt man zu Neukunden?

Indem wir im Netz sichtbar werden – vor allem auf Google! Du musst Dir dort den besten Platz holen!

Nicht irgendeinen – den besten Platz! Auf Seite 1!

Warum das so ist und wie Du das schaffst, zeigt er in seinem neuesten kostenlosen Webinar
“Google Top Platzierung – Wie Sie garantiert auf Googles Seite 1 landen” – Klick hier!

Du wirst das nötige Wissen in 50 Minuten erlernen und er wird Dir sogar eine einfache Lösung zeigen, wie Du noch heute Dein Problem lösen und Neukunden gewinnen kannst.

Nein, ich spreche hier nicht von Anzeigen, in die Du Unmengen an Geld investieren musst. Ich spreche von einer nachhaltigen, organischen Methode, die Dich garantiert auf Google Seite 1 befördert.

Ja, g a r a n t i e r t !

Stell Dir das vor: Deine Webseite wird endlich für Dich arbeiten und Dir Neukunden bringen, ganz organisch und ohne Werbeanzeigen.

Reserviere Dir gleich Deinen Platz und schaue Dir das Webinar jetzt an!

Auf Deinen Erfolg!

weitere Themen die Dir helfen: Blogbeiträge schreiben lassen

Welche Arten von Traffic Steigerung gibt es?

Noch kein Online Business? Dann klick einfach hier!

Kategorien
Tipps für Online Unternehmer

Google my Business

Die von Google Smart Campain angebotene Alternative, auch ohne eigene Webseite Suchmaschinenwerbung schalten zu können, klingt interessant.

Solltest Du Dich an dieser Stelle fragen, ob Du nun auf eine eigene Webseite verzichten solltest, lautet unsere Meinung ganz klar NEIN!

Google hat in den letzten Jahren my Business immer wieder optimiert.

Eine my Business anzeige zeichnet sich unter anderem durch folgende Merkmale aus:

Neben Informationen zu Standort, Kontaktmöglichkeiten und der Hinterlegung der Öffnungszeiten können Interessenten dort auch Empfehlungen und Erfahrungsberichte von anderen Nutzern finden.

Ein Auftritt auf Google my Business ist eine sehr empfehlenswerte Ergänzung zu Deinem bestehenden Online Auftritt. Sei es nun mit Deiner eigenen Webseite oder einer einfachen Landingpage.

Diese kostenlose Unternehmenspräsenz kann allerdings kein Ersatz für eine eigene Webseite sein, ist aber dienlich, wenn man seinen Bekanntheitsgrad steigern und somit mehr Traffic auf die eigene Webseite oder Landingpage lenken will.

Bei einer eigenen Webseite hast Du wesentlich mehr Möglichkeiten, Informationen an Deine Interessenten zu adressieren.

Aus unserer Praxiserfahrung wird deutlich, dass es eigentlich nicht mehr darum geht, ob sich eine eigene Webseite auch für kleine Unternehmungen lohnt. Eine Web Visitenkarte im Internet ist für jeden der ein Business besitzt “Pflicht”. Die “Kür” ist es, im Internet auch gefunden zu werden.

Noch kein eigenes Online Business? Dann klick einfach hier!

Kategorien
Tipps für Online Unternehmer

55 Tools zur Google Optimierung

Hast Du auch eine Webseite und hoffst nun, dass – nur weil diese Seite existiert – Google Dir Interessenten schickt?

Starte jetzt gleich und bringe Deine Webseite zu mehr Aufmerksamkeit bei Google.
Endlich! Ein kostenfreies E-Book, das es Dir erlaubt, Deine Seite schnell zu analysieren und optimieren!

Schließlich kannst Du Deine Seite/Landingpage mit diesem E-Book bei Google nach vorne bringen.

Die Seo-Tools im E-Book helfen Dir in allen Bereichen die Du in Deinem Alltag zur Optimierung Deiner Webseite brauchst. Um die Conversionrate zu steigern, muss man sich einiges an Wissen aneignen.
Keyword Recherche, Ranking-Tracking, Backlink-Analyse, Inhalte optimieren, Content Analyse und vieles mehr.

Hier sind die Arten von Tools, die Du im kostenfreien E-Book findest:
– Keyword Tools
– Analytics Tools
– Ranking Tools
– Allrounder SEO Tools
– Content Tools
– Domain Tools
– Chrome Tools
– Social Tools

Hier das E-Book downloaden►
PS: Wenn Du Deine Webseite besser gerankt haben willst, dann musst Du wissen an welchen Stellschrauben Du drehen musst. Hier findenst Du Hilfe!

Noch kein eigenes Online Business? Dann klick einfach hier!

Kategorien
Tipps für Online Unternehmer

Viral Mailer

Du hast keine eigene Email Liste? Kein Problem, nutze doch einfach kostenlos die Liste anderer. So einfach funktioniert es.

Melde dich bei einem der Anbieter an, du bekommst dann Credits und kannst dafür Emails an andere Mitglieder senden. Im Gegenzug bekommst du Mails von anderen, wenn du diese liest, erhöhen sich deine Credits und es können weitere Mails versenden werden.

Das System ist recht einfach, kostenlos, effektiv und wird selbst von den großen Marketern eingesetzt.

Melde dich hier einen kostenlosen Account an:

socialmediatraffic.eu

viral-mailer.com

viralmails.de

trafficpiraten.info

trafficsturm.de

Traffic Wave

Marketing DNA

Maximails.de

Profimail.info

Internetpiraten

Emailknecht

send5000.de

ebesucher.de

So einfach funktioniert es. Melde dich bei einem der Anbieter an und folge den Anweisungen auf dieser Seite.

Wenn du Hilfe brauchst, um verkaufsstarke Texte zu schreiben, dann lass diese doch schreiben – mehr Infos, klick hier!

Noch kein eigenes Online Business? Dann klick einfach hier!

Kategorien
Tipps für Online Unternehmer

10 geniale Tools um kurze Videos zu produzieren

Tools helfen uns bei der täglichen Arbeit mit den sozialen Netzwerken, können aber ebenso auch für unseren Content aber auch für die eigene Webseite hilfreich sein.

Mit diesen Tools kann aus wenig, sehr viel gemacht werden. Und es sieht erst noch verdammt professionell aus. Deswegen: Hier unsere Top Ten Tools um animierte Bilder oder kurze Videos für Facebook & Co. zu erstellen!

1 Animoto

Animoto ist schon ein recht cooles Tool!

Es gibt hunderte von Templates welche für die bekanntesten Werbeformate vorgefertigt sind. Du kannst eigene Bilder, Videos und Text hinzufügen, das ganze mit Mega genialen Animationen verbinden und dann direkt auf die sozialen Netzwerke hochladen.

Kosten: Auch die Kosten sind OK. Es gibt eine 14 Tage kostenlose Testphase, danach variiert der Preis je nach Paket von ca.10 – 39$ pro Monat. Hier der Link zu Animoto!

2 Prezi

Prezi ist bekannt als alternative zu Microsoft PowerPoint um Präsentationen zu erstellen. Aber dieses Tool kann mehr, denn hiermit können auch animierte Video Slideshows erstellt werden.

Auch bei Prezi gibt es dazu viele vorgefertigte Templates für alle möglichen Themen. Probier es doch mal aus!

Kosten: Prezi kann kostenlos genutzt werden, dabei liegt die Datei aber immer bei Prezi. Zum herunterladen wird ein Pro Account ab 7$ pro Monat benötigt. Hier geht es zu Prezi!

3 Crello

Crello ist etwa wie Canva und ist eigentlich als Bildbearbeitungstool ziemlich bekannt. Was viele leider nicht wissen, mit Crello kannst du auch ziemlich leicht animierte kurz Videos erstellen. Das ganze schon mit allen richtigen Formaten für Facebook, Instagram, Pinterest, Linkedin oder Twitter.

Kosten: Crello ist in der Basisversion gratis! Viele Template kannst du ganz kostenlos testen – leider ist aber das Branding von Crello dann drauf. Die Premiumpläne starten ab ca. 7.99$ bis zu 59.99$ pro Monat für Teams.

Hier geht es zu Crello!

4 Magisto

Mit Magisto können sogar auch etwas längere Videos optimal animiert werden. Dazu einfach Videos oder Bilder hochladen, passenden Soundtrack auswählen und das Video wird automatisch zusammengestellt. Danach kann es noch manuell bearbeitet und dann als Upload heruntergeladen werden.

Ziemlich gut um auch ein etwas längere Video zu erstellen. Mit etwas Übung, schnell umsetzbar.

Kosten: Die Preise bei Magisto starten bei ca. 4.99$ je Monat und enden ca. bei 19.99$ je Monat. Hier geht es zu Magisto!

5 Canva

Was viele noch nicht wissen, Canva kann in der Pro Version neben den reinen Bildern auch animierte Videos produzieren.

Das funktioniert wie ein normales Bild für die sozialen Medien zu erstellen, statt den Standard Applikationen stehen dann aber eine Menge an fertigen Animationen oder vorgefertigten Video Templates zur Verfügung. Das fertige animierte Video kann dann einfach als MP4 oder GIF heruntergeladen und auf den sozialen Medien oder sonstigen Plattformen hochgeladen werden.

Kosten: Die Canva Pro Version gibt es schon ab ca. 12.95$ je Monat. Hier geht es zu Canva!

6 PowToon

Mein Favorit; mit PowToon können kurze, animierte Videos oder Präsentationen erstellt werden. Dieses Tool finden wir wirklich genial und nutzen es ebenfalls mit sehr viel Erfolg.

Es hat zahlreiche Vorlagen und können individuell angepasst, erstellt und runtergeladen werden. Es geht sehr schnell, wenn man erst begriffen hat, wie es funktioniert. Anleitungen sind jedoch sehr gut.

Hier ein kleines Beispiel

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kosten: Bei PowToon gibt es eine kostenlos Basis Version. Damit können Videos von bis zu 5 Minuten erstellt werden. Diese enthalten jedoch dann das Logo von PowToon. Danach gibt es noch einen Pro Plan für ca.19$ sowie speziell für Agenturen ab 99$ je Monat. Hier geht es zu PowToon!

7 We Video

Mit WeVideo können coole Videos erstellt werden. Das Tool bietet ziemlich eine grosse Anzahl von Funktionen mit einzelnen Spuren für Bild, Video, Text und Ton und kann so komplett individualisiert werden. Es bietet Downloads der Videos mit Auflösung bis zu 4K an.

Auch bei WeVideo sind bereits hunderte fertige Templates und Beispielbilder sowie Videos verfügbar.

Kosten: WeVideo startet ab ca. 4.99$ und die Preise können, je nach Paket, bis zu 29.99$ hochgehen. Hier geht es zu WeVideo!

8 Spark Video

Adobe Spark ist schon länger als Grafik und Webdesign Tool in aller Munde.

Mittlerweile konnte sich das Tool auch im Video Bereich etablieren. Es gibt nämlich eine innovative Funktion zur Video Erstellung in Adobe Spark!

Wie bei den meisten Tools gibt es auch hier fertige Template welche mit eigenen Bildern oder Videos und Ton angereichert werden können.

Kosten: Adobe Spark kann kostenlos, aber sehr eingeschränkt genutzt werden. Die Pro Version startet ab ca. 9.99$ je Monat. Hier geht es zu Adobe Spark!

9 WaveVideo

Wave.Video ist es sehr einfach zu bedienen.

Ein Video erstellen und teilen geht hier in wenigen Minuten. Wenn du dir hierfür genügend Zeit nimmst und testest, kannst du hiermit sehr schöne und ansprechende Videos gestalten, die du dann für deine Werbezwecke verwenden kannst.

Der grosse Vorteil ist die bereits bestehende Bilder- und Videodatenbank. Da sind nämlich rund 2.5 Millionen Bilder und Videos welche du für dein Video nutzen kannst. Wenn du weisst, was Bilder im Internet kosten, ist das hier eine klare Empfehlung. Ebenfalls gibt es ca. 280’000 Hintergrundgeräusche welche du ebenfalls verwenden kannst.

Kosten: Wave.Video ist damit aber auch etwas kostspieliger. Die Pläne fangen bei ca. 39$ je Monat an. Hier geht es zu WaveVideo!

10 Rocketium

Rocketium ist ebenfalls etwas kostspieliger als die anderen Tools, hat aber auch einen leicht anderen Fokus. Es ist zwar wie die anderen Tools auf die Video Kreation spezialisiert – bietet aber zusätzlich Funktionen zur Zusammenarbeit in Teams. Durch die Integration mit Google Docs können individuelle Teams so optimal zusammenarbeiten und die Videos zusammen erstellen.

Kosten: Rocketium ist kostenlos für maximal 10x 30 Sekunden Videos. Die Premium Version ist ab ca.49$ bis 149$ je Monat erhältlich. Hier geht es zu Rocketium

Noch kein eigenes Online Business? Dann klick einfach hier!